Neuuniformierung gilt 2018 als Höhepunkt

16.03.2018 14:00

Nebst zahlreichen Konzerten darf die Musikgesellschaft Dulliken dieses Jahr eine neue Uniform entgegen nehmen. Dies wird am Abend des 5. Mai gebührend gefeiert. Wir haben mit Vereinspräsidentin Livia Häfliger (25) über dies, aber auch über die Schwierigkeiten beim Nachwuchs gesprochen.

Livia Häfliger, wie lange sind Sie schon in der Musikgesellschaft Dulliken und wie sind Sie dazu gekommen?

Ich bin seit dem Jahr 2007 in der Musikgesellschaft Dulliken. Den Verein kenne ich allerdings bereits viel länger. Mein Vater ist bereits seit 46 Jahren in der MG Dulliken; ich und meine Geschwister waren schon als kleine Kinder an verschiedensten Auftritten und Proben dabei und gehörten gewissermassen auch zum Verein.

Als es um das erlernen eines Hobbys ging, lag finanziell nur eine Sache drin, so musste ich mich entscheiden zwischen Turnen oder Musik. Da die ganze Familie musikalisch tätig war, fiel die Entscheidung schnell und ich begann in der 3. Primarschule Saxofonunterricht zu nehmen. Nach zwei Jahren konnte ich erstmals in der BeginnersBand der Musikschule Dulliken das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten üben und ein Jahr später in die Jugendmusik Dulliken wechseln.

2007 wagte ich schliesslich den Wechsel zu den „Grossen“, um meine Erfahrungen weiter zu vertiefen. Traditionsgemäss absolvierte ich zuerst ein Jahr als Aspirantin bevor ich schliesslich an der GV2008 als Mitglied aufgenommen wurde. Dies hatte den Vorteil, dass ich ein Jahr lang sanft in den Verein eingeführt wurde, ich hatte zwar die selben Verpflichtungen wie die anderen Vereinsmitglieder, doch wurde auch einmal ein Auge zugedrückt, wenn ich wegen der Schule eher aus der Probe musste oder die Töne nicht immer ganz sassen.

Als der amtierende Präsident nach 20 Jahren einen Nachfolger suchte, trat er an mich. Da mir der Verein bereits sehr am Herzen lag konnte ich schlecht nein sagen und übernahm das Präsidium 2014. Allerdings darf ich noch immer auf die tatkräftige Unterstützung meines Vorgängers zählen, denn die Eingewöhnung in ein solches Amt bedarf Zeit und Übung.

Wie viele Mitglieder zählt der Verein?

Die Musikgesellschaft Dulliken zählt zurzeit 22 Aktivmitglieder, in der Zusammenarbeit mit der Musikgellschaft Starrkirch-Wil kommen wir auf einen Klangkörper der 32 Personen umfasst.

Wie sieht es mit dem Nachwuchs in der Musikgesellschaft aus? Gibt es eine Jugendmusik?

Die Musikgesellschaft Dulliken hat zur Zeit sechs Jugendliche, welche unter 25 Jahren sind, als Spielgemeinschaft kommen wir auf acht Jugendliche. Der Nachwuchs steht und fällt mit der Anzahl Schüler in der Musikschule, denn um in der Musikgesellschaft mitmachen zu können bedarf es einer ersten Grundausbildung.

In Dulliken gibt es noch eine Jugendmusik, diese ist eine Untergruppe der Musikgesellschaft und kann nach rund zwei Jahren Unterricht besucht werden. Zurzeit gibt es allerdings zu wenig Jugendliche, welche musizieren. Deshalb haben wir die wenigen Interessierten bereits bei den „Grossen“ aufgenommen. Vereinzelt ist die Literatur noch etwas schwer, aber es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen und so müssen/dürfen sie nun bereits eine Ebene höher einsteigen und ihre Erfahrungen sammeln. Wir hoffen natürlich, dass wieder mehr Junge den Weg zur Musik finden und wir dann die Jugendmusik wieder aufleben lassen können. Bis dahin werden wir unsere Jungen weiterhin stützen und fördern, damit ihre Freude an der Musik erhalten bleibt.

Am 5. Mai steht die Neuuniformierung auf dem Programm.

Unsere jetzige Uniform ist 21 Jahre alt und lässt sich zum Teil nicht mehr anpassen und ist kaputt. Deshalb haben wir für 2018 die Neuuniformierung geplant. Bei „Atelier Büttiker“ durften wir unsere neue Uniform Stück für Stück selber zusammenstellen, so dass wir wieder eine wunderschöne Uniform haben werden.

Am 5. Mai wird diese schliesslich um 18.15 Uhr in der katholischen Kirche Dulliken geweiht, mit musikalischer Umrahmung vom Jodlerchörli Stärne5!. Ab 19 Uhr Gibt es in der Mehrzweckhalle Dulliken Nachtessen mit musikalischen Leckerbissen der Power Polka Band. Schliesslich startet um 20.15 Uhr die Präsentation der neuen Uniform mit musikalischer Umrahmung der Spielgemeinschaft Dulliken – Starrkirch-Wil. Nach dem Konzert der Spielgemeinschaft kann gemütlich weiter gefeiert werden bei musikalischer Unterhaltung.

Wir freuen uns auf unsere neue Uniform und danken allen, die uns unterstützt haben, unseren Traum zu verwirklichen.

Das Jahresprogramm zeigt, dass die MG das ganze Jahr hindurch jeden Monat etwas anstehen hat. Welche Anlässe möchten Sie 2018 aber besonders hervorheben?

In erster Linie freuen wir uns natürlich jetzt auf die bevorstehende Neuuniformierung. Aber auch der Regionalmusiktag am 17. Juni in Mümliswil wird ein Highlight für uns, denn da erhalten wir von Experten eine Rückmeldung zu unseren musikalischen Vorträgen, dürfen unser Können auf der Marschmusikstrecke zum Besten geben und natürlich treffen wir auf viele weitere Musikkameraden.

Eine besondere Freude ist für uns auch immer das Jubilarenkonzert am ersten Samstag im September, zu welchem wir Dullikerinnen und Dulliker einladen, welche bereits 70 Jahre und älter sind. Auf diese Weise können wir ihnen ein kleines Geschenk machen und ihnen zum Lebenswerk gratulieren.

Auch kulinarisch verwöhnen wir unsere Gäste gerne, nämlich am traditionellen Pouletflügeliessen am Freitag 26. Oktober.

Am 17. November darf schliesslich die Musikgesellschaft Starrkirch-Wil ihr 100-Jahr-Jubiläum feiern, an welchem wir sie natürlich tatkräftig unterstützen werden.

Gibt es sonst noch etwas, das Sie an dieser Stelle gerne sagen möchten?

Im Namen meiner Musikkolleginnen und Musikkollegen bedanke ich mich bei allen, die uns Jahr für Jahr unterstützen. Wir sind auf zahlreiches, treues Publikum angewiesen, denn mit unserer Musik jemandem eine Freude bereiten zu dürfen ist gewissermassen unser Motor, der uns immer wieder antreibt und motiviert.

Interview: Chantal Siegenthaler

Hier mehr zur Neuuniformierung